English | Impressum

Strecke

In den letzten zwei Jahren wurde die Landstraße L1027 von Bad Liebenstein bis zum Glasbachstein durch den Freistaat Thüringen in einer Erhaltungsmaßnahme neu asphaltiert. Durch die RSG Altensteiner Oberland wurden zusätzlich 7,5 Kilometer doppelte Verplankung (3750 Leitplanken) als Sicherungsmaßnahme gemeinsam mit der Firma Peetz aus Olbernhau installiert. Ein Streckensicherungssystem wurde zusätzlich durch das Vereinsmitglied Thomas Malsch entwickelt und um dieses betreiben zu können wurden 70 Kilometer Kabel fest an der Rennstrecke verlegt.

Somit ist auch die permanente Verfügbarkeit der Zeitnahme und der Beschallung gewährleistet und eine mögliche Videoübertragung vorbereitet. Neben der Anschaffung von 120 Metern Formel 1 Betonschutzwand wurden 180 Meter mobile Leitplankensysteme umgebaut, um während der Bergrennveranstaltung die höchstmöglichste Sicherheit zu geben. Um den Zugang für Zuschauer an die Rennstrecke zu gewährleisten wurden rund 2 Kilometer neue Wege angelegt. Durch diese Maßnahmen ist unsere Bergrennstrecke zur längsten Bergrennstrecke Deutschlands und zur sichersten und modernsten Europas geworden. Neben einem neuen Platz direkt im Startbereich wurde die Strecke im Rahmen der Verkehrssicherheit freigeschnitten und zahlreiche Zuschauerpunkte geschaffen. Zudem wurde ein Startcontainer als Race Control ausgebaut und in der Ortslage Steinbach rund 1000 qm Parkflächen asphaltiert. Neben der neuen Verlegung von  rund 300 qm  Natursteinpflaster in der Durchfahrtsstraße Steinbach wurde ein eigens für die Fahrer eine ausreichend große Duschmöglichkeit und notwendige sanitäre Einrichtungen geschaffen.

Die Streckenkarte gibt es HIER zu Download.

 

Streckendaten im Überblick:

Länge: 5.500 Meter
Höhenunterschied: 260 Meter
Anzahl Kurven: 35
Streckenbreite: 6 Meter
Zuschauerübergänge: 4
Mediapunkte: 10
Zuschauerkapazität: 30.000
Läufe: 2 pro Tag
Teilnehmerkapazitäten: 230