Fahrervorstellung Simone Faggioli - Geboren: 24. Juli 1978 in Florenz - 9-maliger Europa Bergmeister der Rennwagenklasse - Schon im Kindesalter fuhr er mit Minicross-Motorrädern und Karts - 1997 Einstand bei Bergrennen auf Renault Clio Williams - 2005 ersten Titel als Europameister in der Kategorie Rennwagen - Durchgehend von 2009 bis 2016  folgten 8 weitere Titel - In der laufenden Saison führender der Weltmeisterschaft Christian Merli - Geboren: 12. August 1972 - 2016 Vize Europabergmeister - der Osella FA 30 des amtierenden Vize-Europa-Bergmeisters   hat einen neuen Motor für die Saison 2017 bekommen - Momentan punktgleich mit Titelfavorit Faggioli - Experten gehen von zukünftiger „Waffengleichheit“ aus Milos Benes - Glasbachrennen Gesamtsieger 2015 - Neben Simone Faggioli und Christian Merli größter Favorit um     Gesamtsieg - amtierender tschechischer Meister Wiebe Motorsport - André Wiebe ist amtierender Deutscher Bergmeister für Tourenwagen   und ADAC Nordrhein Gaumeister - André und Björn haben zusammen die KW-Berg-Cup Gesamtwertung   gewonnen sowie die H/E1 bis 2000ccm - als Team mit Kevin Veit, Markus Goldbach und Thomas Conrad hat   Andre den DMSB Team-Cup gewonnen - Andre ist ebenfalls Gesamtsieger derRavenol Youngster Wertung 2016 Team Jörg Davidovic / Steffen Hofmann - NSU Bergpokal 2016, Team-Gesamtsieg auf RPM TT - NSU Bergpokal 2015, Team-Gesamtsieg auf NSU TT Herbert Pregartner - 2012 + 2013 Österr. Automobil Bergstaatsmeister0 - 2010    2. Gesamtrang beim Bergrallyecup  Gruppe N über        2000ccm  auf Subaru WRX STi und KTM x-bow - 2008     Porsche 911 GT2 Evo 820PS        Vize – Staatsmeister   Österreichische Bergmeisterschaft        3. Platz FIA Central Europazonen Meisterschaft uvm. Norbert Handa - Die Erfolgsstory begann im Jahr 1976 mit einem Fiat 128 - 2010 Bergmeister füt Tourenwagen auf Lancia Delta Evo III - 2005 & 2006 Fiat-Lancia-Sportpokal auf Lancia Delta Integrale - 2002 Bergmeister der Tourenwagen auf Lancia Delta HF